Unterschied zwischen "Stage of a multicache" und Q2A"

Kategorie: Erläuterungen zu den allgemeinen Guidelines
Veröffentlicht am Mittwoch, 25. März 2009 Geschrieben von Tafari

Vielen ist nicht klar, wann welcher Waypointtyp zu wählen ist. Hier findet man Klärung:

Wann listet man eine "Stage of a multicache" und wann listet man einen "Question to answer"-waypoint?

Im Wesentlichen unterscheidet die beiden waypointtypen nur, die Abstandsregel. Für die "Stage of a multichache" gilt sie für eine "Q2A" nicht. Normalerweise wählt der Owner den "Stage of a multicache"-waypointtyp dann, wenn an der Stage eine Dose (Micro) versteckt wurde oder etwas ähnliches, woraus man Informationen erhält die zum Finden der nächsten Stage bzw. des Caches notwendig sind. "Q2A" wird meistens dann gewählt, wenn an dem Koordinatenpunkt nur eine Frage zu beantworten ist (z.B.: "Du stehst vor einer Tafel, zähle irgendwas und konvertiere es in irgendwas anderes, um A zu erhalten").

Wird beim reviewen eines neuen Cachelistung festgestellt, dass eine Stage of a multicache zu nahe am neuen Cache liegt und ist aus der Beschreibung des Caches ersichtlich, dass der waypointtyp falsch ist, da es sich um eine Q2A -Stage handelt, kann es vorkommen, dass dieser waypointtyp durch den Reviewer geändert oder ignoriert wird. Eine "Reservierung" einer bestimmten Gegend auf längere Zeit gibt es nicht.

Was ist ein virtueller Startpunkt?

Der virtuelle Startpunkt zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht körperlich besucht werden muss. Jedes Listing bei einer der gängigen Datenbanken braucht unbedingt Headerkoordinaten um auf der als Scheibe dargestellten Erde auch seinen Platz zu finden. So gilt das auch für Mystery-Caches. Da es bei einem Mystery meistens darum geht, ein Rätsel zu Hause zu lösen und dann erst auf die Cachejagd zu gehen, ist es vollkommen irrelevant, ob in der Nähe der Headerkoordinaten andere Caches oder deren Startpunkte oder Stages liegen. Wobei es bei Mysterycache noch eine Einschränkung gibt. Der (wenn auch virtuelle) Header darf nicht weiter vom Cache entfernt sein als ca. 3km. Damit soll verhindert werden, dass die Distanzberechnung bei Travel Bugs und Geocoins nicht zu stark verzerrt wird, denn schließlich ist der Reisende ja nicht zwangsweise die selbe Strecke "per pedes" mitgereist, da ein Mystery nach Lösung des Rätsel ja zu einem einfachen Tradi "verkommt".

Copyright 2011 reviewer.at - Unterschied zwischen "Stage of a multicache" und Q2A". Powered by Joomla templates. All Rights Reserved.